Panamorph - der Spezialist für Anamorphotische Projektion

WENN SIE FILME LIEBEN, dann wissen Sie, dass 75% der beliebtesten Filme im kommerziellen Kino-Format von 2,4: 1 gedreht werden… viel breiter also, als das 16: 9 Seitenverhältnis von 4K UHD-TV`s und HDTV-Displays . Damit diese Filme in das 16:9 Seitenverhältnis passen, müssen sie zwischen zwei schwarze Letterbox-Balken gequetscht werden, welche durch abschalten von 26% der Pixel des Displays entstehen. Diese 26% Pixel blocken Licht und werden lediglich in Hitze umgewandelt. Und denken Sie nicht, dass das Aufzoomen des Bildes auf eine 21:9 Leinwand das Problem löst… jene schwarzen Balken sind noch immer auf der Wand ober- und unterhalb der Leinwand. Das heißt, Sie erhalten nur 3K Auflösung von einem 4K-Bildchip und nur 800 Zeilen Auflösung von einem 1080p Bildchip!!

 

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Panamorph direkt mit Heimkinoprojektor- Herstellern zusammen, so dass jetzt jedes der heute führenden Projektoren- Modelle mit den Panamorph- Optiken das volle 21:9 Seitenverhältnis aller dieser Filme umsetzen kann. Das bedeutet, dass über 2 Millionen mehr Pixel in Ihrem Heimkino arbeiten… für höhere Helligkeit, höhere Auflösung, keinen unnötigen Lichtverlust, keine schwarzen Balken und letztendlich die gesamte visuelle Leistung Ihrer Heimkinokomponennten ausgereizt wird!